Passendale - der belgische Landkäse

Pas­sen­da­le - der halb­fes­te Schnitt­kä­se mit der charakteristischen Brotlaibform und dem mil­den, voll­mun­di­gen Ge­schmack.

Sehr ge­schätzt wird sein Käse-In­ne­res: zart­schmel­zend mit fei­nen Rei­fungs­lö­chern. Seinen Namen verdankt er der Stadt Passendale in der belgischen Provinz Flandern, in der er seit 1932 nach traditioneller Rezeptur hergestellt wird. Von der be­son­de­ren Qua­li­tät zeugt auch die na­tür­li­che, ess­ba­re Rinde.

Leicht bekömmlich, vielfältig im Einsatz

Der echte Land­kä­se Pas­sen­da­le über­zeugt durch seine Qua­li­tät. Be­son­ders be­liebt: sein „gol­de­nes Herz“. Durch die beim Rei­fungs­pro­zess darin ge­bil­de­ten Luft­bläs­chen ist er sehr leicht be­kömm­lich.

So­wohl in der kal­ten wie auch in der war­men Küche lässt er sich ideal ein­set­zen.

 

Der Käse mit dem goldenen Herz!
Aromatisch-mild und besonders bekömmlich.